Real Techniques miracle complecion sponge

4 Kommentare
Da ich mich in Sachen Make-Up etwas "zurückentwickelt" habe und ich nicht mehr so viel kaufe, wie zuvor und auch nicht mehr viel ausprobiere, möchte ich euch einfach zeigen, was zu meinen zu meinen Favoriten aus dem letzten halben Jahr entwickelt hat. Ich schminke mich momentan leider einfach nur noch "gleich" und habe momentan etwas weniger Lust mich damit auseinanderzusetzen, aber ich weiß, dass das eine Phase ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das temporär ist, dafür hat es mir in den letzten Jahren einfach viel zu viel Spaß gemacht. 


Nachdem ich zwei Schwämmchen von ebelin ausprobiert war und im Endeffekt nicht so wirklich zufrieden mit ihnen war, habe ich mich an Real Techniques gewagt und mir den orangefarbigen Schwamm gekauft. Und er wird tatsächlich nicht grundlos gehyped, denn damit trägt man das Make-Up super schön gleichmäßig auf. Die Form macht tatsächlich so einiges aus und zum Einarbeiten bietet dieses Schwämmchen einfach die perfekte Fläche.


Ich benutze für den groben Auftrag und aber auch zum Verblenden sehr gerne die glatte Fläche. Um den Concealer aufzutragen nehme ich natürlich das spitze Ende. Das ist einfach nur ideal um das Make-Up zu verteilen. Und mir kommt es auch so vor, als würde der Schwamm nicht so viel Produkt aufsaugen, wie die anderen beiden Eier, die ich bei mir im Sortiment habe.
So frisch wie auf den Bildern sieht er bei mir allerdings nicht mehr aus, er beginnt schon ganz langsam sich aufzulösen, aber bisher geht es noch. Ich denke mal, dass er noch ein halbes Jahr machen wird und dann möchte ich ihn aber definitiv austauschen. Für einen Schwamm finde ich das dann qualitativ schonmal sehr gut, wobei ich natürlich nicht weiß, wie lange solche Make-Up-Eier in der Regel "leben".


Mac Matte Lipstick - Really Me

14 Kommentare
Hallo meine Lieben, 
ich melde mich mal wieder mit einem Post zu einem meiner aktuellen Lieblingslippenstifte wieder zurück. Den habe ich nun schon seit ein paar Monaten, Bilder habe ich noch vor meiner Pause geschossen, der sieht jetzt auch schon leider nicht mehr so gut aus wie vorher. Den benutze ich nämlich wirklich am liebsten, wenn ich zur Arbeit gehe oder wenn ich mal wieder auf Nudelips Lust habe. 


Das mit den matten Lippen ist ja momentan so eine Sache ... ich bin total mit auf den Zug aufgesprungen und ignoriere gekonnt alle meine Cremefinish-Lippenstifte und meine Lipglosses erst recht. Das ist irgendwie echt schade, weil glossige Lippen echt wunderschön aussehen, aber ich kann mich nicht dazu bewegen das mal wieder zu tragen. Matte Lippen haben es mir (und Millionen anderen) offensichtlich zu sehr angetan.


Den Lippenstift habe ich auf Instagram entdeckt. Ich finde da zur Zeit so wunderschöne Make-Up Produkte, da überkommt einen doch wieder die Lust sich etwas auszuprobieren.
Die Farbe hat mich gleich total überzeugt, weil sie noch einen Einschlag ins Flieder hat, was man auf den Bildern halt leider fast gar nicht erkennt - aber er ist da! Und die Mischung gefällt mir wirklich wahnsinnig gut, wenn man die Augen auch in einem ähnlichen Ton schminkt.


Der Ton kommt besonders gut auf gebräunter Haut - zumindest habe ich ihn dann immer am liebsten gehabt. Ich war diesen Sommer so braun wie noch nie und ich habe ihn da fast tagtäglich getragen. Er ist sehr unkompliziert im Auftrag und hält phänomenal lange auf den Lippen.



Neues Jahr, neues Glück und ein Neuanfang

11 Kommentare
Hallo meine Lieben, 
erst einmal hoffe ich, dass ihr gut ins neue Jahr gekommen seid und wünsche euch alles erdenklich Gute fürs neue Jahr. Ich weiß noch ganz genau, wie ich vor einem Jahr den Post zu meinen Vorsätzen verfasst habe und ich habe auch tatsächlich alles dazu erreicht - und manches auch genau so schnell wieder verloren, wie ich es bekommen habe ... Das ist auch der Grund weswegen ich den Blog hier fast ein halbes Jahr habe ruhen lassen. Das war nicht geplant und im Normalfall hätte ich eine Auszeit angekündigt. Ich weiß, ich muss mich vor niemandem rechtfertigen oder sonst was, aber jetzt einfach wie gewohnt weiterzumachen wollte ich auch nicht. 

Auf Instagram habe ich es bereits schon erwähnt, aber ich weiß, dass viele Follower nicht auf Instagram sind und somit möchte ich es hier noch einmal ansprechen. Ich bin auf eine sehr unmenschliche Art und Weise nach neun Jahren Beziehung verlassen worden. Das kam für mich sehr unerwartet und plötzlich war dann alles anders. 

So schlimm auch alles war, war das Schönste daran, dass ich in der Zeit, in der ich so viel Hass abbekommen, noch nie so viel Liebe gespürt habe. Meine Freunde und meine Familie haben mich so unfassbar gut aufgefangen. Ich habe so viel Unterstützung von Menschen bekommen mit denen ich nicht einmal gerechnet habe. An dieser Stelle auch ein ganz liebes Dankeschön an die wunderschöne Vanessa. Das ist so unglaublich toll, dass du für mich da warst und bist, obwohl wir uns persönlich nicht gekannt haben. 

Es geht mir sehr gut, ich bin super glücklich darüber, dass alles so gekommen ist, wie es ist. Mir geht es persönlich so viel besser und das ist auch etwas, das ich euch nur ans Herz legen kann: Bitte habt keine Angst euch von Menschen zu trennen, die euch nicht gut tun. Es ist super schwer am Anfang, aber wenn Menschen euch das Gefühl geben, euch nicht in ihrem Leben zu brauchen, dann glaubt ihnen das. Verschwendet keine Zeit für Menschen, für die sich das nicht lohnt. Ihr werdet es euch später danken.

Wie es mit dem Blog weitergeht, kann ich noch nicht konkret sagen. Ich hatte zu Beginn der Trennung absolut keine Lust gehabt mich zu schminken oder sonst was und habe mich überhaupt nicht mehr dafür interessiert. Mittlerweile kommt es wieder, aber ich benutze irgendwie nur tagtäglich die selben Produkte und schminke mich immer gleich. Ich denke, ich lasse es jetzt einfach mal so laufen und schreibe "wonach mir ist" und vielleicht habe ich früher oder später wieder Lust zu experimentieren. 

Ich wünsche euch einen schönen Start, vergesst niemals euren eigenen Wert und dass ihr gut seid, wie ihr seid. Wenn ihr es schafft andere so zu akzeptieren, wie sie sind, haben es die anderen gefälligst auch zu tun und das ist das Mindeste, was man verdient hat. 

Vegane Kosmetik

9 Kommentare
Heute möchte ich mal das Thema vegane Kosmetik ansprechen. Zugegeben, ich bin in der Hinsicht leider nicht vorbildlich, aber ich versuche hin und wieder auf vegane Sachen umzusteigen, selbst wenn es nur temporär ist. Ich denke mir, dass das trotzdem besser ist als nichts. Dennoch bewundere ich die Menschen, die vegan leben. Ich finde es tatsächlich schwieriger bei der Kosmetik auf tierische Inhaltsstoffe zu verzichten als bei Nahrung.

Ich mag besonders gerne Produkte von Lavera oder Weleda.
Ich liebe die Wildrosen-Serie von Weleda und bin auch der Meinung, dass das Männer-Duschgel wahnsinnig gut riecht.

Für die Haare benutze ich gerne diese Produkte:


Ich liebe den Duft der Spülung, es riecht so fabelhaft und bei meinen trockenen Haaren ist das die beste Lösung. Die Spülung ist frei von Silikonen. Ich versuche hin und wieder meinen Haaren etwas Gutes zu tun und sie nur mit natürlichen Inhaltsstoffen zu versorgen, was manchmal gar nicht so einfach ist. Die ganzen Weichmacher sind natürlich „besser“ für die Kämmbarkeit, allerdings muss das hin und wieder auch sein, dass mal wieder pflanzliche Inhaltsstoffe an die Haare gelangen.

Was ich jetzt noch nicht kannte, aber was mich beim Stöbern aufgefallen ist, ist das Apfelshampoo von lavera:



Ich liebe den Duft von Apfel im Shampoo, das riecht immer so schön frisch. Das kommt definitiv auf meine Einkaufsliste.

Aber auch dekorative Kosmetik kann sich sehen lassen, besonders dann, wenn sie vegan ist.
Zu meinen Lieblingsfarben gehören ja Braun und Nude-Töne. Glücklicherweise bietet die pflanzliche Alternative ebenfalls wunderschöne Farben an, so wie diesen Ton hier:



Ich denke, selbst wenn man nicht von Kopf bis Fuß vegan lebt, schadet es keinesfalls sich mal hin und wieder für Naturkosmetik oder sich für vegane Alternativen zu entscheiden. Es gibt schließlich so viel Auswahl und so viele Möglichkeiten mittlerweile. Man muss noch nicht einmal die Haustür verlassen, um sich genauer mit den Alternativen zu befassen, es gibt online so viele Shops und mittlerweile ja auch Online-Apotheken, auf die man zurückgreifen kann. Shop Apotheke hat ja sogar eine eigene Seite mit vielen Informationen zum Thema vegane Kosmetik. 

Schreibwaren Haul

6 Kommentare
Kann sich noch irgendjemand so sehr für Schreibwaren begeistern wie ich? Ich denke, dass das auch so ein typisches Girly-Ding ist Unterlagen zu ordnen, sie farblich zu markieren oder überall Post-It's dranzukleben. Bei vielen von euch wird dann auch wahrscheinlich bald die Schule oder das Studium los und da bieten sich solche Posts meiner Meinung nach immer an. Ich schaue mir sowas zumindest immer sehr gerne an. 


Die Pritt Roller liebe ich total, sie sind so winzig und handlich. Da ich nur mit Kulli schreibe, ist das perfekt, um Fehler zu korrigieren. Zum Überschreiben ist es einfach ideal. Man hat keine lange Wartezeit zum Trocknen zu überbrücken.


Die kleinen Haftnotizen sind ebenfalls sehr praktisch, manchmal braucht man sowas, um sich kleine Randnotizen zu machen, um kleine Textpassagen zusammenzufassen oder um wichtige Seiten zu markieren. Es gibt mittlerweile so wunderschöne Post-It's, ich liebe es damit meinen Kalender zu bekleben.


Die dicken Textmarker finde ich auch richtig super, die sind super schön praktisch und unterstreichen größere Textmengen problemlos. Die gibt es im 3-er Pack und sie sind auch total leicht.


essence Cubanita Limited Edition

5 Kommentare

Passend zu der wunderschönen Jahreszeit hat essence eine wundervolle Limited Edition auf den Mark gebracht, die ich nun freundlicherweise testen darf. Ich danke vielmals dafür, dass ich die Produkte geschickt bekommen habe! Das hat mich wahnsinnig gefreut.



cushion eyebrow ink


Das erste Produkt, das mich sofort angesprungen hat, war dieses Augenbrauen "Ink". Was versteht man genau darunter? Ich kann versuchen, es so gut es geht zu umschreiben. In dem kleinen Tiegel ist ein Schwamm integriert. Sobald man mit dem Pinsel dort reingeht, nimmt es etwas Farbe auf und lässt sich im Anschluss gut auftragen. Die Verpackung lässt sich problemlos öffnen und verschließen und erinnert an die Geleyeliner und -augenbrauenpomade, die essence noch so anbietet.


Diese so genannte "Tinte" ist von der Haltbarkeit auch ein absoluter Traum, sie hält den ganzen Tag, verblasst nicht und bringt die Augenbrauen perfekt in Form.
Man kann die Farben echt gut schichten und so etwas experimentieren, wie intensiv man seine Brauen aufgefüllt haben möchte.
Man kann es sehr gut verteilen, sodass das Ergebnis gleichmäßig wirkt und keine „Löcher“ entstehen.


balmy tint


Die Deckkraft kann sich sehen lassen, er deckt gleichmäßig und lückenlos alles ab. Und das, obwohl es sich hierbei um einen Balm handelt. Das Tragegefühl empfinde ich als sehr angenehm. 
Die Farbe gefällt mir ausgesprochen gut. Das ist ein schönes, helles Rosa, das ganz klar ist. 
Schon alleine die Verpackung ist mehr als hübsch. Dafür, dass er sheer ist, finde ich, dass er sehr gut deckt und die Lippen toll in Szene setzt. Durch den leichten Gloss-Effekt wirken sie optisch etwas voller.



gel eyeliner pen


Das Produkt lässt sich ganz einfach herausdrehen und man kann mit der tollen Spitze eine saubere Kontur um die Augen ziehen.
Also was die Haltbarkeit angeht können die Stifte so einiges aushalten. Die Miene des Stiftes ist butterweich, man kann damit die Augen super schminken. Er schmiert nicht und ist im Auftrag sehr leicht.


Wet Look Lip Laquer


Der Gloss fühlt sich auf den Lippen total angenehm an, das hätte ich gar nicht erwartet. Er ist nicht zu klebrig und fühlt sich nicht zu schwer an. Der Applikator ist oval und man kann damit eine ordentliche Menge an Produkt aufnehmen. Er fühlt sich sehr weich auf den Lippen an, leistet jedoch genug Widerstand um den Gloss gleichmäßig zu verteilen.


Die hübschen Fläschchen kann man problemlos verstauen und sie ist auch immer schnell griffbereit. Ich mag die Optik total gerne, die wirken wahnsinnig edel in ihrer rechteckigen Form. 



nail polish


Zudem habe ich vier wunderschöne Nagellacke geschickt bekommen. Die Lacke kamen alle in einem schönen, eckigen Design. Sie liegen toll in der Hand und ich kann mit dem Pinsel den Nagellack schön gleichmäßig auftragen. Es dauert ein Weilchen, bis der Lack trocknet, aber wenn er dann mal trocken ist, dann richtig. Der Pinsel ist relativ schmal, ich bevorzuge eher breite Pinsel, aber der Auftrag war dennoch in Ordnung.


essence hip girls wear blue jeans illuminating eyeshadow palette

7 Kommentare
Habt ihr die neue Trend Edition von essence schon gesehen? Ich stand so lange vor der Theke und musste mich zusammenreißen, dass ich nicht gleich den ganzen Aufstellen mitnehme. Und so habe ich nur die kleine Lidschattenpalette mitgenommen in vier natürlichen Tönen. 
Die Lidschatten kommen in einer rechteckigen Palette mit einem durchsichtigen Deckel, der sich ohne Probleme öffnen und auch wieder verschließen lässt.


Die Lidschatten schimmern alle ganz leicht, wobei der Schimmerpegel höher wird je dunkler die Farben sind. Und auch hier gilt, wie bei fast allen essense-Paletten, sie sind alle farblich aufeinander abgestimmt.
Die Textur der Lidschatten ist schön cremig und pludrig zugleich. Sie lassen sich problemlos mit dem Pinsel aufnehmen und verteilen. 


Den hellsten Ton, also quasi das "!", benutze ich total gerne als Highlighter unter der Braue und im Innenwinkel des Auges. Auf dem beweglichen Lid macht sich das Rosa neben dem "!" sehr gut. 
Die beiden Braunnuancen machen im äußeren Augenwinkel und in der Lidfalte eine sehr gute Figur.